Mit dem Mountainbike im Mittelgebirge

Die deutschen Mittelgebirge eignen sich hervorragend für Touren mit dem Mountainbike. Anders als im Hochgebirge sind die Höhenunterschiede hier nicht so gravierend. Es ist mehr ein sanftes Auf und Ab. Die Landschaft ist äußerst abwechslungsreich und bietet Naturfreunden einiges an sehenswerten Eindrücken. Außerdem ist jedes Mittelgebirge anders. Die Eifel und Vulkaneifel mit ihren Maaren oder die Schwäbische Alb mit ihrer einzigartigen Karstlandschaft sind nur zwei Beispiele dafür.
Mountainbiker erwartet im Mittelgebirge ein sehr abwechslungsreicher Streckenverlauf. Auf dem gut ausgebauten Wegenetz in Deutschland geht es auf romantischen Spuren an Flüssen und Seen entlang oder auf geschichtsträchtigen Pfaden von einer Burg zur anderen. Weite Hochplateaus und atemberaubende Steilstrecken gehören ebenso dazu wie erlebnisreiche Stecken in unangetastet Urwäldern und Hochmooren.
Spitzensportler können auf anspruchsvollen Parcours bergauf ein effizientes Konditionstraining betreiben oder in rasanten Abfahrten ihr Können und Geschick unter Beweis stellen.
Mit dem Mountainbike im Mittelgebirge ist immer was los.
Dazu kommt noch, dass die Mittelgebirge gar nicht weit weg sind. Hier braucht wirklich keiner in die Ferne zu schweifen. Viele Urlaubsorte in ganz Deutschland haben ihre Regionen inzwischen für Radurlauber erschlossen. Sporthotels und Ferienwohnung sind auf Biker bestens eingestellt und bieten unter anderem einen kompetenten Fahrradverleih, umfangreiches Kartenmaterial oder geführte Touren in die Umgebung. Zudem lassen sich die meisten Radtouren inzwischen komfortabel mit GPS abfahren.
Auf die Art bieten Mittelgebirge ein vielseitiges Urlaubsvergnügen für alle Altersgruppen.

Autor: Philip aus Kassel

Tags: , ,

Antworten