Urlaub auf Malta: einmal und immer wieder!

Malta kannten wir bis zum Vorschlag der netten Dame im Reisebüro auch nur von der Landkarte und aus dem “Sissi-Film”. Das ist wirklich schade, denn Malta ist eigentlich der ideale Urlaubsort für so viele Interessen und Vorlieben, auch für das Golfspielen. Deshalb möchten wir hier von unserem tollen Urlaub berichten und Malta auch anderen empfehlen. Die German Golf Academy bietet auf Malta Unterricht aller Leistungsstufen auf dem einzigen Golfplatz der Insel. Wir haben den Aufbaukurs gewählt. Der Golfplatz liegt etwas außerhalb der Hauptstadt Valetta. Auch unser gebuchtes Hotel lag in diesem Einzugsgebiet, sodass wir angenehmerweise nur kleine Wege zu bewältigen hatten. Das Wetter hat bestens mitgespielt, überhaupt ist das Klima auf Malta sehr angenehm und in Meeresnähe auch bei höheren Temperaturen durchaus wohltuend. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt (in unserem Fall meine Frau und ich) und war entsprechend sehr individuell ausgerichtet. An fünf Tagen haben wir je drei Stunden Unterricht genossen und das ist nicht zu viel gesagt. Das Panorama ist ein Traum und der Unterricht wirklich sehr qualifiziert, sodass man nach einer Woche wirklich eine Verbesserung erfährt. Wir hatten übrigens unsere eigene Ausrüstung dabei. Es ist aber auch möglich, die Schläger vor Ort auszuleihen. Nachmittags haben wir Valetta und Umgebung erkundet. Diese Stadt sollte man unbedingt gesehen haben: sehr imposante Bauwerke!

Autor: Michael aus Gießen

Tags: , , , ,

Kommentare lesen (1)

Golfen in Italien – sehr zu empfehlen

Der Golfsport ist zwar in Italien auch verbreitet, hat aber nicht den Zulauf wie andernorts. Das hat für den Golf-begeisterten Urlauber wie mich den immensen Vorteil, nicht in einer Warteschlange zu stehen. Der Urlaub ist kurz genug, da möchte man keine Spielzeit verschwenden, nur weil hunderte Andere das gleiche Hobby haben. Ich habe bereits einen Golf-Urlaub in Portugal hinter mir. Die Anlagen sind mit die Besten in Europa und auch die Umgebung ist fantastisch. Aber der Andrang ist entsprechend der Popularität sehr groß. Urlaubern, die wie Ich ein absoluter Fan der Toscana sind, sei der Golfplatz Le Pavoniere in der Nähe von Prato ans Herz gelegt. Die Anlage aus dem Jahr 1995 ist sehr fantasievoll in die Landschaft eingebettet und bietet für alle Leistungsstufen durchaus anspruchsvolle Herausforderungen. Das Clubhaus empfängt mit einem sehr charmanten Ambiente und sehr gutem Service. Ein kleines Handicap sozusagen ist ein nicht unmittelbar vorhandenes Clubhotel. Jedoch bietet die nähere Umgebung durchaus ansprechende Unterkünfte. Auch ist eine eigene Ausrüstung erforderlich. Und falls der Urlaub nicht nur aus der Liebe zum Golf bestehen sollte: Prato ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und ausgezeichneter Küche. Und wem das nicht genügt, der sei weiterverwiesen an das nur wenige Kilometer entfernte Florenz.

Autor: Hannes aus Bitterfeld

Tags: , , , ,

Kommentare lesen (0)

Urlaub in Portugal – für Golfer ein echter Tipp

Was die wenigsten Zeitgenossen wissen, ist unter Golfern kein Geheimnis: Portugal ist ein Eldorado für Golf-Fans. Portugal ist seit vielen Jahren das Ziel ambitionierter Golfer und entsprechend professionell ist der Service. Ein guter Freund hatte uns von seinem Urlaub dort erzählt und einen eigenen Urlaub mit Golfschlägern im Gepäck schmackhaft gemacht. Und selbst wenn wir nicht das gleiche Hotel vor den Toren von Lissabon gewählt hätten, das Internet bietet unzählige Golfhotels und Pauschalangebote in diesem auch landschaftlich wunderschönen Land. Und so hatten wir eigentlich alles mit einer Buchung, was für uns wichtig ist: kurze Wege (30 km vom Flughafen ans Hotel), Golfplatz und erster Abschlag direkt am Hotel, erstklassige Unterkunft und eine tolle Aussicht aufs Meer. Meine Frau hat als Fast-Anfängerin zusätzlich einen Golfkurs gebucht, während ich mich auf dem Grün austoben konnte. Die Anlage selbst ist in allerbestem Zustand und der Service rundherum kaum zu überbieten. Unser Pauschalangebot beinhaltete nicht nur ein wunderschönes Zimmer und ein reichhaltiges Frühstück, sondern auch ein tägliches Greenfee für den Hotel-eigenen Golfplatz, außerdem die Benutzung des Pools und des Healthclubs. Neben dem Golfen in der für Portugal so typischen Landschaft haben wir auch mit einem Leihwagen Lissabon und Umgebung erkundet. Portugal verdient zu Recht den Ausdruck Golf-Mekka. Und mit etwas Glück trifft man bei einem der großen Turniere wie dem eines seiner Idole.

Autor: Hannes aus Bitterfeld

Tags: , , , ,

Kommentare lesen (0)

Themenkreuzfahrten für jedes Interesse

Kreuzfahrten sind im Trend. Schon lange nicht mehr sind es nur gut betuchte Senioren, die sich die Reise in luxuriösem Ambiente leisten. Die steigende Beliebtheit und Nachfrage nach dem Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff hat auch zur Folge, dass sich das Angebot an Kreuzfahrten immer weiter ausweitet, sodass für jede Zielgruppe das Passende dabei ist. Was für Hochseeschiffe mit immer größeren Wellness Oasen, unsagbar vielfältigen Sportmöglichkeiten und einem Entertainment Programm im Vegas Stil gilt, kommt mittlerweile auch auf Flusskreuzfahrtschiffen an. Hinzu kommt das stetig wachsende Angebot an Themenkreuzfahrten. Ganz nach dem Motto „Gemeinsamkeiten verbinden“ werden diese Kreuzfahrt Specials angeboten, wie zum Beispiel Gourmet-, Golf- oder Radkreuzfahrten.

Nicht nur Route und Schiff spielen nun mehr bei der Wahl des Schiffes eine wichtige Rolle. Immer relevanter wird auch die Einbeziehung von Interessen, welche die Kreuzfahrten zunehmend attraktiver für Gruppenreisende und Vereine macht. Ein großer Hit unter den Themenkreuzfahrten sind Golfreisen. Die Gäste erfreuen sich daran, auf einer Reise die vielen weltweit verteilten Golfplätzen nutzen zu können. So lässt sich die Reise optimal mit dem Hobby verbinden. Landausflüge für Golfer und eine Golfanlage auf dem Schiff sind mittlerweile bei vielen Reedereien zu finden, wie z.B. AIDA oder Norwegian Cruise Line. Darüber hinaus gibt es Kreuzfahrten, die als sogenannte Golfkreuzfahrten angelegt sind und sich damit gezielt an Golfspieler richten.

Auch für Radfahrfans ist die Kreuzfahrt mittlerweile zur ansprechenden Urlaubsform geworden. Insbesondere auf Flusskreuzfahrten innerhalb Deutschlands wird dieses Angebot gern genutzt. Für Radfahrer bietet sich so die Möglichkeit ganz ohne schweres Reisegepäck die schönsten Radwege um Rhein, Main und Donau zu erkunden, während das schwimmende Hotel sie über Nacht zur nächsten Stadt begleitet. Ein bekannter Anbieter von Flusskreuzfahrten mit oder ohne Rad ist Arosa.

Gleichsam beliebt sind Kreuzfahrten für Weinkenner, bei denen explizit die besten Weinregionen angefahren werden und Verkostungen erlesener Weine auf der Tagesordnung stehen.

Autor: Annemarie aus Hamburg

Tags: , , , ,

Kommentare lesen (0)

Golfen für Einsteiger – vom Filmklischee zum Lieblingssport

Golf hat mich schon immer fasziniert. Ich wusste nur nicht, wie ich es anstellen sollte, auch zu dieser High Society zugelassen zu werden.
Antworten auf diese Fragen bekam ich ausgerechnet mitten im Nirgendwo. Nämlich im oberen Isartal zwischen Vorderriß und Krün. In dieser Gebringsidylle hatten meine Familie und ich eine Ferienwohnung gemietet, weil wir wandern gehen wollten. Und was fand ich etwas außerhalb von Krün? Einen Golfplatz! Mitten im Isartal zwischen Fichten und Bergwiesen! Das musste ich mir aus der Nähe ansehen! Ich wurde angenehm überrascht, denn die meisten Golfer dort waren ganz normale Menschen wie du und ich. Das mit dem Sport für die oberen Zehntausend musste ein Klischee sein. Ich wurde vom Personal freundlich empfangen und bekam ein Angebot für einen kostenlosen Schnupperkurs. Die Ausrüstung konnte ich vor Ort ausleihen. An Kleidung wurde auch nichts Spezielles verlangt, bequeme Sportsachen eben. Überhaupt ist Golfen für Einsteiger kein Hexenwerk – aber Vorsicht, es macht süchtig!

Auch Einsteiger finden sich schnell beim Golf zurecht

Als ich zum ersten Mal die Driving Range, also das Übungsgelände betrat, war mir noch etwas mulmig. Aber nach der Anleitung eines kompetenten Angestellten war die Aufregung verflogen und ich machte mich begeistert an meinen ersten Eimer Golfbälle, um den Abschlag zu üben. Das ist schwerer, als es aussieht. Ich habe viele Löcher in die Luft geschlagen, bis es halbwegs klappte.
Trotzdem ist nicht bei dem einen Eimer geblieben. Ich habe diesen Urlaub noch viele geleert. Inzwischen habe ich auch hier zu Hause einen Golfclub gefunden und spiele dort regelmäßig.

Autor: Michael aus Wuppertal

 

Tags: , , , , ,

Kommentare lesen (0)