Wanderurlaub auf Paros – tolle Landschaften ohne Massentourismus

Wie aktiv muss man eigentlich im wohlverdienten Urlaub sein? Ganz ehrlich bin ich diesbezüglich ein ganz fauler Hund. Meine Aktivitäten “während der schönsten Zeit des Jahres” beschränken sich für gewöhnlich auf Schlafen (lang und viel), Essen (viel und lecker) und Strandbesuch (gemütlich und ausdauernd). Alles andere erscheint mir als Frevel.
Dieses Jahr nun hatte ich mich breitschlagen lassen, zumindest einen Teil meiner kostbaren Zeit fürs Wandern zu opfern. Was tut man nicht alles für den häuslichen Frieden. Und so haben wir ein Ziel gesucht, dass uns beides versprach: Aktivität und Ausruhen. Eine pfiffige Mitarbeiterin des hiesigen Reisebüros brachte uns auf die griechische Insel Paros und das Städtchen Parikia. Was die Dame berichtete, machte durchaus Appetit auf mehr.
Von der Hauptstadt und Hafenstadt Parikia aus haben wir den Bus genutzt, um nach Lefkes zu kommen. Die wunderschöne Kirche des Ortes ist auch nach einer längeren Strecke für Wanderungen noch ein Orientierungspunkt. Von dort aus haben wir das Schmetterlingstal Petaloudes angesteuert (eher ne Frauen-Geschichte, aber durchaus beeindruckend, wenn alle Bäume vollhängen mit orangefarbenen Schmetterlingen). Weiteres Tagesziel war der Berg Agios Pantes. Oben angekommen (750m) hat man bei klarem Wetter einen scheinbar endlosen Ausblick auf alle umliegenden Kykladeninseln. Den Rest der Woche sind wir mehr oder weniger aufs Geratewohl marschiert, Paros ist überall schön.
Feste Schuhe sind natürlich ein Muss, denn oftmals geht es über Trampelpfade und Muliwege durch eine typisch südländische Landschaft. Auch sollte man sich vorab erkundigen, inwieweit Verpflegung unterwegs möglich ist. Ansonsten einfach alles in den Rucksack und unterwegs ein Picknick mit griechischen Spezialitäten veranstalten.
Meine zweite “Ausruhwoche” hab ich mir mehr als redlich “erwandert”. Aber ich hab es auch nicht bereut, dass ich mehr von Paros gesehen habe als die nächste Kneipe und mein Bett.

Autor: Tim aus Berlin

Tags: , ,

Antworten